Bartiris sind einfach zauberhaft.

 

Mit ihren filigranen Blüten und in ihrer unübertroffenen Farbvielfalt, sehen sie oft aus wie Geschöpfe aus der Feenwelt  


Iris Beschreibung

Die Schwertlilie wurde nach der griechischen Göttin des Regenbogens (Iris) benannt. Die Iris-Arten werden wegen ihrer schönen und auffälligen Blüten als Zierpflanzen sehr geschätzt. Die zwittrigen Blüten besitzen zwei mal drei Blütenhüllblätter, die trompetenförmig verwachsen sind. Die drei äußeren Blütenblätter bezeichnet man als ‘Hängeblätter‘, die drei inneren, meistens aufrecht stehenden nennt man ‘Domblätter‘. Die Wurzeln bilden Rhizome, die ein ausgezeichnetes Speicherorgan für trockene Lagen sind. Schwertlilien bevorzugen sandige leichte Böden im vorzugsweise sonnigen Hangbereich.



Iris aus dem Garten 


Atelier Parzer

Silvia Pollak-Parzer

Hauptstraße 49

2074 Unterretzbach

Niederösterreich